Die Grundlagen des Enneagramms für die Arbeit mit Mensch und Tier in 5 min erklärt

Nicht nur mit meinem Hund, auch in meinen Reitstunden lerne ich jedes Mal viel über mich selbst. Das Enneagramm ist mir dabei eine wichtige Unterstützung. Zuletzt saß ich mit meiner Reitlehrerin auf der Weide und während wir den Pferden beim Grasen zugesehen haben, kamen wir wieder einmal darauf zu sprechen. Zu gerne hätte ich ihr […]

weiter lesen ...

Wie du im Vorstellungsgespräch erreichst, dass du deinen Hund mit ins Büro bringen darfst

Du stehst kurz davor, deinen Traumjob zu ergattern. Du hast viele Bewerbungen geschrieben und endlich eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten. Doch bei der Vorbereitung stolperst du über einen wichtigen Punkt. Da wäre nämlich noch eine Sache: Du hast einen Hund. Menschen reagieren unterschiedlich auf das Thema. Vielleicht hast du auch schon die Erfahrung gemacht, dass […]

weiter lesen ...

Um persönlich zu wachsen brauchst du keinen Hund oder wie ich die Probleme mit Hund selbst gelöst habe

Bisher habe ich dir Denkanstöße zum Thema Persönlichkeitsentwicklung mit Hund gegeben und meine Haltung dazu vermittelt. Es ging auch um meine Meinung zu Hundetraining oder zur Beziehung zum Hund. Doch bei all den Hundethemen fehlte immer eine äußerst wichtige Sache – im Grunde die wichtigste Sache überhaupt. Ich habe bisher nicht darüber geschrieben, wie ich meine Probleme […]

weiter lesen ...

Wie du deine Lebensqualität mit Hund ohne Hundetraining verbesserst

Stefanie Ochs von www.zarameh.de hat mich mit ihrem Facebook-Posting völlig überrascht. Sie schrieb darin, wer aus ihrer Sicht einen Beitrag zur Verbesserung von Lebensqualität leistet.  Meinen Namen zwischen all den tollen Menschen zu lesen, die sie nannte, hat mich unglaublich gefreut und so reihe ich mich gerne mit diesem Artikel in ihre Blogparade zum Thema […]

weiter lesen ...

Bist du erfolgreich mit Hund?

Erfolg ist laut Duden, die Tatsache, dass eine Anstrengung zu einem guten Ergebnis geführt hat und Anerkennung findet. Aber wer bestimmt, was gut ist und wo wir diese Anerkennung finden, das steht mal wieder nicht drin. Die Vermutung liegt nahe, dass irgendjemand dafür zuständig ist, wie damals unsere Eltern oder in der Schule die Lehrerinnen, […]

weiter lesen ...